LEITBILD

Unter Berücksichtigung ihrer individuellen Voraussetzungen sind alle SchülerInnen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, in sozialen Verhaltensweisen sowie in musischen und praktischen Fähigkeiten gleichermaßen zu fördern. Grundlegende Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten werden in Inhalt und Form so vermittelt, wie es den individuellen Lernmöglichkeiten und Erfahrungen der SchülerInnen angemessen ist.

Wir fördern und erhalten die Lernfreude der Kinder. Fördernde und ermutigende Unterstützung der Lehrkräfte führen hin zu selbständigem Lernen. 

Unsere Arbeit in der Grundschule beinhaltet somit eine ganzheitliche Erziehung. Wir beachten die ganzheitliche Sichtweise der SchülerInnen und deren Lebensumfeld. Wir nehmen die Kinder in ihrer Einzigartigkeit wahr und bieten individuelle Unterstützung. Damit begleiten und unterstützen wir die Arbeit der Eltern. Wir vermitteln nicht nur Fähigkeiten und Fertigkeiten, sondern legen einen besonderen Schwerpunkt auf den Erwerb demokratischer Werte und sozialer Kompetenzen.

Wir möchten den SchülerInnen Geborgenheit geben. Sie sollen Schule als ein Haus erleben, in dem es sich lohnt, in einer entspannten Atmosphäre zu lernen.

Wir sind eine katholische Grundschule und tragen den Namen unseres Pfarrpatrons St. Martin. Auf dem Hintergrund christlicher Erziehung sind folgende Leitgedanken fester Bestandteil der Arbeit an unserer Schule:

  • Gegenseitige Rücksichtnahme
  • Respektvoller und gewaltfreier Umgang miteinander
  • Entwicklung von Gesprächskultur
  • Achtung voreinander
  • Erwerb der Gemeinschaftsfähigkeit
  • Möglichkeit von Emotionalität

Unsere Arbeit wird erst möglich durch die Kommunikation aller an Schule Beteiligten.